Montag, 21. August 2017

MAKE UP ATELIER BIANCA BOJER


Kürzlich eröffnete Bianca Bojer ihr Makeup Atelier am Hauptplatz in Bad St. Leonhard. Das topmoderne Ambiente lässt nicht nur sofort  gute Stimmung bei ihren Gästen aufkommen, sondern man fühlt sich bei Bianca in guten Händen.



Und das mit Recht, denn sie absolvierte die Abschlussprüfung bei der Drumbl Akademie, Bildungsträger für Gesundheits,- und Beautyberufe, mit Ausgezeichnetem Erfolg.




Zur Zeit ist sie neben ihrer Tätigkeit als Visagistin auch bei Bedarf als Referentin in der Drumbl Akademie in Graz, wo sie Visagisten ausbildet und unterrichtet.




Zu den Eröffnungstagen kamen zahlreiche Interessierte sowie Freunde und bekannte in ihr neues Studio, wo Bianca einen Einblick in ihre Arbeit gab.



Für die Zukunft hat die begnadete Visagistin aus Bad St. Leonhard so einiges geplant:
Außer Einzelterminen wo es um das richtige Schminken geht sollen in Biancas Make up Atelier auch Gruppenworkshops stattfinden, wo es für die Teilnehmer einen kleinen Imbiss gibt und vorallem der passende Look für das anschließende Fortgehen gefunden werden soll.




Neben Make-Up bietet Bianca auch geräteunterstütze Hautanalyse sowie auf den Hauttyp abgestimmte kurze Gesichtsbehandlungen an.



Hierbei arbeitet Sie mit Produkten der spanischen Marke „Germaine de Capuccini“ , welche weltweit zu den erfolgreichsten Herstellern exklusiver Institutskosmetik zählt.
Alle Leistungen findet ihr HIER.



Leonharder Blogspot wünscht Bianca alles Gute und viel Erfolg mit ihrem Makeup Atelier am Leonharder Hauptplatz.


Donnerstag, 17. August 2017

BAD ST. LEONHARD TRAUERT UM JOSEF TRIPPOLT SEN.


Vergangenen Mittwoch verstarb der Bad St. Leonharder Haubenkoch Josef Trippolt sen. (im Bild oben rechts mit Sohn Josef jun. und Schwiegertochter Silvia).
Als gelernter Fleischhauer verschrieb er sich danach ganz der Kunst des Kochens, welche für ihn mehr war als eine freudige Aktivität. Diese Leidenschaft gipfelte zunächst mit der ersten Haube von Gault Millau und weitere sollten folgen. "Trippolts zum Bären" stieg im Laufe der Jahre zum, weit über die Landesgrenzen beliebten, Gourmet-Lokal auf. Die Auszeichnung "Köche des Jahres 2003" erhielt er gemeinsam mit seinem Sohn Josef jun. .
Josef Trippolt sen. wird am 19. August in Bad St. Leonhard beigesetzt.

"Doch dieser Moment ist wie ein Kartenhaus
Und die Zeit zieht ihre Karten raus,
Hebt sie auf und haltet sie fest,
Damit Euer Herz ihn nicht vergisst"

Ein aufrichtiges Beileid der Familie Trippolt

Samstag, 12. August 2017

GRILLFEST DES ÖKB BAD ST. LEONHARD


ÖKB GILLFEST 2017

Der Stadtverband des ÖKB lädt recht herzlich ein zum Grillfest am Vorplatz des Kulturheims am Sonntag, dem 13. August 2017 ab 10 Uhr. (bei Schlechtwetter am 15. August)
Die Leonharder Kameraden freuen sich auf Euren Besuch !

Freitag, 11. August 2017

14. OLDTIMERTREFFEN IN KLIENING


ALLES FÄHRT NACH PREITENEGG


Unter diesem Ausruf startet das 27. Preitenegger Dorffest, heuer am 27. August, in die nächste Runde. Wie die Jahre davor, hat sich das Preitenegger Dorffest als absolutes Kultevent erwiesen. Gasthäuser, Vereine, sowie der gesamte Ort beteiligen sich an diesem Event und machen es mit zahlreichen Festzelten sowie Verkaufsständen zu einer einmaligen Veranstaltung. Auch für die Kleinsten unter uns wird viel geboten: Hüpfburg, Kasperltheater sowie ein Spielebus mit Kinderbetreuung bieten beste Unterhaltung für den ganzen Tag.


Natürlich darf es an musikalischer Unterhaltung, heuer mit der jungen und dynamischen Musikgruppe die "Blechquetscher", nicht fehlen. Als ein weiteres Highlight des Tages wird der Wettkampf zwischen den örtlichen Vereinen gezählt. Spannung ist hier garantiert. Als ultimativer Höhepunkt des Abends gilt die große Tombola, wobei es tolle Preise zu gewinnen gibt. Der Hauptpreis liegt bei unglaublichen 1000€ in bar.


Alle Vereine, Gastwirte sowie die gesamte Dorfgemeinschaft Preitenegg freuen sich auf Euer Kommen.


Mittwoch, 9. August 2017

BEACHVOLLEYBALL TURNIER 2017


Vergangenen Samstag veranstaltete der Leonharder Freizeitclub auf der Freizeitanlage in Bad St. Leonhard sein mittlerweile 6. Beachvolleyball Turnier. Bei herrlichem Sommerwetter und den entsprechenden heißen Temperaturen lieferten sich insgesamt 7 Mannschaften spannende und unterhaltsame Spiele. Das Team des Freizeitclub sorgte für erfrischende Getränke und herzhafte Speisen. Für die kleinen Besucher wurde wieder kostenlos eine Hüpfburg zur Verfügung gestellt.



Die BeachBulls aus Kliening feierten ihre Premiere beim Turnier in Bad St. Leonhard.

Mahlzeit - Schnitzelsemmeln die sich nicht nur sehen lassen konnten sondern auch sehr gut schmeckten :)



Die Damen vom Team Sokrates und VBC Wuffbar mit Freizeitclub Obmann Probst. Diese Mannschaften trafen im Spiel um Platz 3 aufeinander.

Einige Wenige nahmen sich die Zeit, das Beachvolleyball Turnier zu besuchen.





Bevor die Mannschaften ihre verdienten Preise bekamen, gab es wieder eine Verlosung von tollen Sachpreisen. Den Hauptpreis, 2 Tickets für das MotoGP Rennen am kommenden Wochenende am Red Bull Ring, gewann Claudia Mellunig.



Nur  Platz 7, aber atemberaubende Spiele die mit einem Satzgewinn gegen das Top Team "Turbohulas" ihren Höhepunkt fand: Die "BeachBulls" aus Kliening.

Tolle Spiele lieferten die Mädls der Mannschaft "Cafe Prisse" ab. Sie verloren knapp das Spiel um Platz 5, freuten sich aber genauso über den 6. Platz.

Bei jedem Turnier des Freizeitclub waren sie dabei: Die "Turbohulas" ! Für die Plätze ganz vorne reichte es heuer leider nicht, Platz 5 ist aber dennoch ein Beleg für aufopfernden Kampfgeist und einer guten Leistung.

Der 4. Platz ging an die Mannschaft "Sokrates". Nur zwei Niederlagen, eine aber gerade im Spiel um den Finaleinzug, gegen die späteren Sieger. Ein Erfolg der sich sehen lassen kann.

Der VBC Wuffbar aus Bad St. Leonhard hielt dem Turnier des Freizeitclub auch in diesem Jahr die Treue. Ohne Kapitän Wolfgang Bauer erkämpfte sein Team den sehr guten 3.Platz.

Ganz nah dran am Turniersieg war das Team "Sex on the Beach". Der Freizeitclub gratuliert herzlichst zum 2. Platz.

Über Platz 1 durfte 2017 die Mannschaft "Old Schmetterhand" jubeln. Ein Dankeschön an Daniel Zwantschko, der schon seit Jahren eine weite Anreise in Kauf nimmt, um beim Turnier in Bad St. Leonhard teilzunehmen. Der Leonharder Freizeitclub bedankt sich recht herzlich bei folgenden Personen/Firmen für die Unterstützung: Badido- Dieter Dohr, Berger Events- Franz Berger & Team, Restaurant Bärnthaler- Christian Bärnthaler, Wohlfühlzentrum BEFIMA- Maria Haag, Bürgermeister Simon Maier, Mag. Christian Ragger, Markus Sattler, dem Wirtschaftshof der Stadtgemeinde- Ewald Gunzer, Spar Markt Bad St. Leonhard, Franz Schlatte, Richard Marchl, Elektro Schlögl- Horst Schlögl, Brummistation Wiesenau, Hannes Kienberger, Stadtapotheke St. Leonhard, GH Tatschl, Fleischerei Kreigl, Murauer, BKS Bank, Cafe Bar Prisse- Gottfried Morolz, u.v.m. aber vor allem auch bei seinem Team für die vorbildliche Arbeit die sie, nicht nur am Turniertag, geleistet haben. Der Freizeitclub freut sich jetzt schon auf Euer Kommen am 2. Dezember 2017 zum "Mensch ärgere Dich nicht Turnier" im Kulturheim in Bad St. Leonhard 😀


😞
Etwas enttäuscht, trotz der unterhaltsamen Veranstaltung mit tollen Teilnehmern, zeigten sich die Verantwortlichen des Freizeitclub. Obwohl das Turnier frühzeitig bekannt gegeben wurde (im Veranstaltungskalender der Stadtgemeinde und im Internet bereits im Dezember des Vorjahres) gelang es nicht, mehr als 7 Mannschaften für eine Teilnahme zu motivieren. Unverständlich war es , dass der Sportverein wenige Wochen zuvor ein Heimspiel am selben Tag ansetzte. Für die Planung, Organisation, und etc. wird im Gegensatz zu Veranstaltungen z.B. im Kulturheim sehr viel Zeit investiert die sich eigentlich nicht rentiert. Aus diesem Grund und weil man sich mit dieser Veranstaltung nicht im Hoheitsgebiet eines anderen Vereins "EINNISTEN" möchte wird der Freizeitclub wahrscheinlich kein Turnier mehr veranstalten.

Donnerstag, 3. August 2017

GENUSSFESTIVAL 2017 - FESTIVAL DER GENÜSSE


Nach dem Konzert der Austropop-Legende Rainhard Fendrich am Donnerstag und dem tollen Kinderprogramm sowie dem darauffolgenden Konzert der Band Egon7 am Freitag machte das Genussfestival in Bad St. Leonhard auch an den verbleibenden beiden Tagen seinen Namen alle Ehre.


Am Samstag zur Mittagszeit staunten Liebhaber alter Fahrzeuge über einen tollen Oldtimerkorso der über den Hauptplatz führte. (Hier geht's zum Bericht OLDTIMERKORSO 2017). Nachwuchshoffnungen und Gäste nutzten danach die Möglichkeit beim Harmonikatreffen, einmal auf einer großen Bühne vor zahlreichen Zusehern, ihr Können auf der Steirischen aus dem Hause Müller unter Beweis zu stellen.



Charmant und kurzweilig durch das Programm des Harmonika-Treffen der Firma Müller führte Moderatorin Maria Staller.


Hier einige Bilder des Harmonika-Treffens 2017 mit Alt und Jung aus Nah und Fern:












Abseits der tollen musikalischen Umrahmung des Genuss Festivals konnten sich die Besucher natürlich auch bestens unterhalten. Die Kinder zog es in Scharen zum Autodrom, aber auch beim Schießstand herrschte reges Treiben.


 Das Harmonika-Treffen von Edith Müller (2.v.r.) und ihrem Team der Firma Harmonika Müller, grandios moderiert von Maria Staller(1.v.l.), war auch in diesem Jahr ein Highlight des Genussfestivals. Darüber freute sich u.a. Stadtrat Gerhard Penz (oben rechts) vom "Genussfestival-Komitee" .


Die Zeit bis zum nächsten Programmpunkt verging dann ziemlich schnell, aber ein Zwischenstopp im Zelt der Stadtkapelle und der Landjugend ging sich doch noch aus.😁


Und dann kam Petra Mayer. Unser heimischer Star aus der ORF Sendung "Die große Chance" hatte am Samstag ein volles Programm beim Top-Event im Oberen Lavanttal.


 Erstmals mitgewirkt hat am Genussfestival der Tennisclub Bad St. Leonhard mit Obmann Erwin Sorger. Und es war kulinarisch und auch optisch eine gelungene Premiere - das Zelt des Tennisclub.


Dann ging es wieder zurück zu Petra, die gemeinsam mit Musikschuldirektor Otmar Lichtenegger den nächsten Programmpunkt moderierte.




"Die große Chance 2017" mit unserer Petra Mayer sowie Nachwuchstalenten und Newcomern verschiedenster Musikrichtungen.








Mit  traditioneller Volksmusik, die zumindest in unserer Region seines Gleichen sucht, begeisterte "Die Blechquetsch Musi" aus Bad St. Leonhard das Publikum. Vor kurzem noch ziemlich unbekannt und jetzt auf den großen Bühnen in unserem Land, denn nach dem Genussfestival wartete für Peter Wiltsche und seine Kolleggen ein Auftritt beim großen Kirchtag in Villach (am Rathausplatz -Donnerstag, 3. August, ab 20 Uhr)









Musikalisch und gesanglich lieferten die Teilnehmer an der "Großen Chance" (Bild unten) fantastische Auftritte ab. Von einigen Talenten wird man in Zukunft noch so einiges hören, vielleicht wieder so erfolgreich bei einer Sendung im TV, wie es unsere Petra Mayer schon bewiesen hat.




 Über einen gelungenen Auftritt seiner Tochter freute sich natürlich auch der Papa 😀😉



Danach hieß es Bühne frei für Petra Mayer. Neben bekannten Liedern präsentierte sie auch ihren neuen Hit "Mei Mädal" !


Auf der Bühne am Villacher Rathausplatz am Donnerstag, 3. August, ab 20 Uhr ist nicht nur die BlechQuetsch Musi zu sehen, sondern auch die Geschwister Scharf !  Musik aus Bad St. Leonhard beim Villacher Kirchtag, eine Bereicherung für diese Veranstaltung !


 Ohne Bühnentechnik und dem passenden Sound läuft bei einer Veranstaltung dieser Dimension nichts und ohne Strom von Horst Schlögl (im Bild oben mit dem Team von SOUNDFORGEMUSIC) gar nichts.









Vor Jahren durfte "Leonharder Blogspot" beim Obdacher Marktfest einen Auftritt einer jungen steirischen Musikgruppe erleben. Heuer endlich fand die mittlerweile erfolgreiche Gruppe "Die Aufgeiger", den Weg nach Bad St. Leonhard.




 Im Nachschub eingeteilt: Werner Pichler von der Faschingsgilde Bad St. Leonhard



Das Genussfestival in Bad St. Leonhard war auch 2017 ein Erlebnis für Alt und Jung.






Hautnah bei ihrem Publikum, so kennen die Fans ihre "Aufgeiger"!








Die Verlosung wertvoller Preise wurde moderiert von Stadtrat Gerhard Penz und Vize Bürgermeister Mag. Siegfried Gugl.



 Genusstage im Hotel Schloss Seefels, gewann Regina Schatz. Sohn Erich Schatz, RAIBA Vorstandsdirektor, nahm den Preis für sie in Empfang.



Kulinarische Genüsse zauberten die mitwirkenden Wirte und Vereine auch am Sonntag, dem letzten Tag des Festivals, auf die Teller der tausenden Besucher.

Unter den strengen Blicken von Silvia Trippolt-Maderbacher wird gerade das "Sonntags Bratl" für Leonharder Blogspot und seiner Gattin zubereitet. Natürlich war es ein Genuss, wie alle Speisen aus der Bärenküche von Josef Trippolt.


 Nach dem ORF Frühschoppen mit Josef Nadrag (Leonharder Blogspot kam leider zu spät- darum keine Bilder😢) mit vielen heimischen Musikern sorgte "Die Reichenfelser Stoni Power" für beste Unterhaltung und einen gelungenen Ausklang des Genussfestivals 2017.

 Bevor es mit tollen Eindrücken des heurigen Genussfestivals nach Hause ging, erfreuten sich viele Besucher noch an der einen und der anderen schmackhaften Mehlspeise der Leonharder Trachtenfrauen.


Gratulation an alle mitwirkenden Wirte, Vereine und Organisation sowie allen die im Hintergrund für einen gelungenen Verlauf der Veranstaltung sorgten.


.

.
.

:)

:)
:)
Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft