Samstag, 31. Januar 2015

Kindertagesstätte in Bad St. Leonhard




Im Kindergarten Bad St.Leonhard wurde für das Jahr 2014/15 eine alterserweiterte Gruppe eingerichtet. Es befinden sich dort insgesamt 16 Kinder, davon 5 Kinder die im Laufe des Kindergartenjahres 3 Jahre alt werden. Die Gemeinde ist bereit, eine Kindertagesstätte im Josefsheim zu errichten, wenn mindestens 10 Kinder von 1-3 Jahren verpflichtend angemeldet werden. Bei einer zu geringen Anzahl von Anmeldungen gibt es keine Genehmigung für die Errichtung und auch keine Förderung vom Land.

Am Dienstag, dem 10.Februar 2015 von 8.00 h-10.00 h haben Sie liebe Eltern die Möglichkeit, Ihr Kind (2-3 jährig) für die Kindertagesstätte im Gemeinschaftskindergarten anzumelden.

Der Betreuungsschlüssel für Tagesstätten ist 1:5 das heißt, 1 Betreuer für 5 Kinder. Die Betreuungskosten sind für die Eltern derzeit höher als im Kindergarten. Genauere Informationen dazu können derzeit noch nicht gegeben werden.

Falls Sie liebe Eltern, einen Platz für ihr Kind ( ihre Kinder) zwischen 1 und 3 Jahre benötigen, bitte an diesem Tag anmelden.

Sollte die Tagesstätte nicht zustande kommen, wird bei Bedarf weiterhin eine alterserweiterte Gruppe bestehen bleiben.

Die Einschreibung für das Kindergartenjahr 2015/16 für Kinder von 3-6 Jahren erfolgt am 9.Februar 2015 von 8.00 h-15.00 h.

Wenn sie unseren Betrieb kennenlernenmöchten, unsere Homepage finden sie unter 
www.kiga-pf.jimdo.com       Für Rückfragen: Telefonnummer 04350/2383 

Donnerstag, 29. Januar 2015

Frühstück mit dem Landeshauptmann


Während Landeshauptmann Kaiser zum Thema Asylheim in Schiefling Postwürfe in die Gemeinde Bad St. Leonhard verschickt , vielleicht um die Distanz zur Bevölkerung zu wahren , nimmt er sich die Zeit um mit den Reichenfelsern zu frühstücken . Dass man Herrn Kaiser vor den Gemeinderatswahlen in Bad St. Leonhard antreffen wird , darf man sehr bezweifeln . Auf den Landeshauptmann als Wahlhelfer können seine Parteifreunde aus Bad St. Leonhard mit Sicherheit gerne verzichten .


Leistbares Wohnen wurde von der SPÖ schon vor der Landtagswahl gepredigt - aber gemerkt hat die Bevölkerung nichts davon . Man wird sehen , ob dieses Versprechen in Reichenfels umgesetzt werden kann .  "Verkehrsberuhigung" in Reichenfels muss mir bitte wer erklären :) . Ich bin zwar nicht jeden Tag in Reichenfels , aber so extrem viel Verkehr auf der Strasse wär mir nicht aufgefallen . Ich kann mich auch irren , vielleicht bezieht es sich nur auf gewisse Strassenabschnitte .

Dienstag, 27. Januar 2015

Gemeinderatswahlen in Bad St. Leonhard - die Parteien !


In knapp einem Monat , am 1. März , finden in den Kärntner Gemeinden die Wahlen der Bürgermeister und der Gemeinderäte statt . In Bad St. Leonhard treten 4 Parteien zur Gemeinderatswahl an .



Platz 1 ging 2009 an die SPÖ . Sie verlor zwar 11 % und die absolute Mehrheit , blieb aber trotzdem klar vor den anderen Parteien . Für die kommende Periode wurde das Team um Simon Maier extrem verjüngt . 
Nach Simon Maier ( er kandidiert auch dieses Mal für das Amt des Bürgermeisters ) folgt Siegfried Gugl auf Listenplatz 2 . Auf den weiteren Plätzen folgen : 3. Gunther Kienberger , 4. Nicole Strodl , 5. Eduard Mitterbacher , 6. Denis Stocker , 7. Josef Walzl , 8. Helmut Sternjak , 9. Hannes Kienberger und 10. Edith Starzacher
Hier findet ihr Infos über die SPÖ Bad St. Leonhard :



Aus dem BZÖ , welches 2009 einen enormen Sprung nach vorne schaffte ( +19% ) hat sich für die Wahlen am 1. März die "Liste Dieter Dohr - die Freiheitlichen in Bad St. Leonhard" formiert . Für die Bürgermeisterwahlen wird kein eigener Kandidat gestellt . Mit Personen die viel Erfahrung in der Regionalpolitik haben und einigen neuen Gesichtern strebt man ein gutes Ergebnis an . Die Reihung der Liste Dieter Dohr und den Freiheitlichen : 1. Dieter Dohr , 2. Heinz Joham , 3. Thomas Probst , 4. Brigitte Wiltsche , 5. Hilde Gressl , 6. Michael Weitlaner , 7. Hannes Weber , 8. Erwin Svensek , 9.  Marion Schiwitz und 10. Hans Pichler .
Hier findet ihr Infos über die Liste Dohr :
Facebook (anklicken) u.a. mit Vorstellung der Kandidaten 



Das "Team Gerhard Penz - Leonharder Volkspartei , stellt mit Gerhard Penz einen Gegner für Simon Maier (in Bad St. Leonhard muß man Penz oder Maier heißen um Bürgermeister werden zu können :) ) um das Amt des Bürgermeisters . Neben Quereinsteigern setzt man aber auch auf altbewährte Regionalpolitker . Die Liste der Leonharder Volkspartei : 1. Gerhard Penz , 2. Franz Schatz , 3. Martin Probst , 4. Hubert Karner , 5. Josef Reiterer , 6. Christian Köppl , 7. Robert Penz



Erstmal mit dabei sind "Die Grünen in Bad St. Leonhard" . Geschft..Ortsgruppenobmann ist seit 21. Jänner Andreas Koitz . Für den Gemeinderat kandidieren auf 1 Robert Sorger und als 2. Gerald Hartl . 
Hier findet ihr Infos über die Ortsgruppe der Grünen :


Die Kandidatur der Grünen benötigte die Zustimmung von 3 Gemeinderäten . Von der "Liste Dohr - die Freiheitlichen" unterschrieben Thomas Probst , Monika Lipp-Gressl und Erwin Baumgartner . Stellungnahme von GR Thomas Probst :
 "Viele Gemeindebürger wissen ja bereits , dass ich und zwei weitere Gemeinderäte der Liste Dohr einer Kanditatur der "Grünen in Bad St. Leonhard" zur Gemeinderatswahl zugestimmt haben . Wir sind zwar inhaltlich mit den Grünen in einigen Punkten überhaupt nicht der selben Meinung dennoch sind wir der Ansicht , dass in einer Demokratie jedem auch dem Team um Andreas Koitz die Möglichkeit geboten werden muss sich der Wahl , bei der letztendlich der Wähler entscheidet , zu stellen . Eine Politik wie jene der Bundes und Landesregierung , bei der die Bürger alles hinnehmen müssen , ohne dass man ihre Meinungen zur Entscheidungsfindung heranzieht , haben wir in der Gemeinde Bad St. Leonhard und vorallem die Bevölkerung von Schiefling in den letzten Wochen schon miterleben dürfen . Auf Gemeindeebene wollen wir es nicht so weit kommen lassen !!! Ohne zu übertreiben bin ich der Überzeugung , dass wir von der Liste Dohr das erfahrendste und das kompetenteste Team sind , wenn es heißt gemeinsam mit der Leonharder Bevölkerung in eine erfolgreiche Zukunft für unsere Gemeinde zu gehen. Einer guten Zusammenarbeit mit den anderen drei Parteien im Gemeinderat verschließen wir uns natürlich nicht ."

Sonntag, 25. Januar 2015

"Lei Blau" von Reichenfels bis Wiesenau 2015


In bewährter Manier präsentierte auch heuer wieder die Leonharder Faschingsgilde ein buntes unterhaltsames Programm , dass die Besucher der Premierensitzung am Samstag vollends begeisterte . Unter den Gästen fanden sich ein der Lavanttaler Landesrat Christian Ragger , Bürgermeister Simon Maier und weitere Vertreter der Regionalpolitik , zahlreiche Wirtschaftstreibende aus der Region , sowie einige Faschingsgilden aus dem Lavanttal


zur Vergrößerung der Bilder , diese bitte anklicken :)








Eingestimmt auf einen unterhaltsamen Abend wurden die Besucher von der Big Band der Stadtkapelle unter der Leitung von Otmar Lichtenegger

















Nach der Verabschiedung des letztjährigen Prinzenpaares Tanja I. und Dieter I. kam es zur Übergabe des Stadtschlüssels von Bürgermeister Simon Maier an das Prinzenpaar 2015 , ihre Lieblichkeit Kerstin I. Joham und seine Spaßfröhlichkeit Gerhard II. Penz






Der erste Programmpunkt gehört wie es schon Tradition hat der Leonharder Damengarde bestehend aus Michaela Schatz , Evelyn Sturmer , Silke Schmerlaib ,  Gerlinde Mühlbacher , Birgit Schüssler , Birgit Zuber und Ingrid Stürzenbecher










Die hohe Politik aufs Korn zu nehmen ist ein Fall für Fritz Huber alias "Leonhar da Vrici" . Seine gelungene Bütenrede , geschmückt mit bissigen Karikaturen erntete zurecht den Beifall des Publikums




Krankheitsbedingt konnten Franz Gritsch und Elisabeth Kienzl bei der Seniorensitzung nicht auf der Bühne stehen . Bei der 1. Faschingssitzung war es dann aber schließlich soweit und der Besuch der "lieben Verwandten" konnte nicht mehr verhindert werden .









Wenn Karner (Hubert) und Karner (Hans) auf der Bühne des Leonharder Faschings stehen sind Lachsalven garantiert . Treffpunkt heuer war eine Almhütte auf der Peterer Alm .







Liebesg'schichten und Heiratssachen Live vom Schlossberg präsentierten Harald Rutrecht , Markus Sturmer , Werner Pichler und Isabell Schlatte . 




Lustig ging es dort zu und ein besonderes Highlight war natürlich Werner Pichler als "Petra" - so liab :)






Der MGV Bad St. Leonhard als Rekruten der letzten Kaserne machten sich gesanglich Gedanken zu den Nöten des Bundesheer . 










Danach ging es in eine kurze Pause . Eine Gelegenheit die sich Euer "Leonharder Blogspot" nicht nehmen ließ , um sich unter die Gäste zu mischen und den einen oder anderen Schnappschuss von ihnen zu ergattern











Der 2. Teil der Sitzung begann mit dem Auftritt der Männergarde . Für die Choreographie und Einstudierung zeichnete sich Michaela Schatz aus



Geboren für die große Bühne des Faschings ist Franz Gritsch . Der "Politische Obstsalat" , den er präsentierte mundete zweifellos jedem Besucher im Kulturheim




Dann kam sie , auf die jeder schon sehnsüchtig gewartet hatte , die Lady des Leonharder Faschings : Lady Huberta . Als Mitarbeiterin des LSD (Leonharder Sicherheitsdient) Zentrums sorgte sie für Recht und Ordnung und kontrollierte zwischendurch die Fußfesseln , wie jene von Bürgermeister Maier .





Mit einer tollen Tanzeinlage ging es mit der Garde in den Wilden Westen . 




Badido Chef  und Vorjahresprinz Dieter Dohr als Helene Fissler präsentierte musikalische Leckerbissen ...





... wie jenen von Dagmar Koller (Franz Dohr) und Richi Lugner (Hans Pichler) ....


..... oder Corinna Mellunig als Mausi




Eine Premiere beim Leonharder Fasching war der Auftritt von Walter Pfennich als DJ Ötzi  




Der Erfolg von Petra Maier , aber auch jener von Conchita Wurst beim Song Contest , ging auch bei der Sitzung der Leonharder Narren nicht spurlos vorüber . Stimmungskanone Franz Stoni schlüpfte gleich in beide Charakteren - was rauskommt ? PETRA WURST :)





Mit einem kräftigen "Lei Blau" von Gilde Präsidenten Erich Schatz und Liedern der Big Band der Stadtkapelle sowie einem Tanz des Prinzenpaares endete die Faschingssitzung  


Gratulation an alle Mitwirkenden , aber auch an alle hinter der Bühne , die ihren Teil zu einer mehr als gelungenen Veranstaltung beigetragen haben





























.

.
.

:)

:)
:)
Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft