Mittwoch, 28. Juni 2017

ARBEITSUNFALL IN BAD ST. LEONHARD


Am 27. Juni 2017 gegen 21:30 Uhr arbeitete ein 35-jähriger Arbeiter aus Wolfsberg, selbe Gd u. Bez, in der Halle eines Schleifmittelerzeugers aus dem Bezirk Wolfsberg an der Grundfertigung, an einer sogenannten Stempelmaschine. Mit dieser werden die Schleifpapierbahnen auf der Rückseite bedruckt.
Während die Maschine in Betrieb war, wollte er mit der linken Hand mit einem Putzlappen Staubkörner von einem Abdeck- und Schutzblech wischen. Dabei wurde der Lappen von der rotierenden Druckerwalze erfasst und seine Hand wurde zwischen Walze und Schutzblech gezogen.
Ihm wurde dadurch beim Zeigefinger der linken Hand, ein Teil des dritten Gliedes abgetrennt.
Nach der Erstversorgung durch Arbeitskollegen wurde er mit der Rettung in das LKH Wolfsberg gebracht.
(lpdkärnten)

Dienstag, 27. Juni 2017

ES WAR EINMAL ... DER MAIBAUM IN DER BADSIEDLUNG 2017


Kein Grund zur Traurigkeit ist vielerorts das Maibaumumschneiden. Schon gar nicht in der Leonharder Badsiedlung, wo zahlreiche Anrainer ein ebenso fröhliches Fest feierten wie beim Aufstellen des Maibaumes. Unter ihnen war auch Vize Bürgermeister Dieter Dohr mit Partnerin Elisabeth.


Nach einer kurzen Begrüßungsrede ging es dem Maibaum an den Kragen ...




... und die dazu passende musikalische Umrahmung durfte natürlich nicht fehlen.



Video:








Nach dem Umschneiden war das Fest aber noch lange nicht zu Ende. Bei Speis und Trank wurde noch bis in die Nacht hinein gefeiert. Über das "Maibaumholz" durfte sich heuer Familie Zuber freuen.





Montag, 26. Juni 2017

SCHLUSSKONZERT DER MUSIKSCHULE BAD ST. LEONHARD



Am Freitag, dem 23. Juni 2017 fand im Kulturheim das alljährliche Schlusskonzert der Musikschule statt. Große und kleine Musiker begeisterten mit einem abwechslungsreichem Programm das zahlreich erschienene Publikum. Neben der musikalischen Darbietung wurden auch die Zeugnisse und Abzeichen an die erfolgreichen Musikschüler von Musikschuldirektor Mag. Otmar Lichtenegger und Bürgermeister Simon Maier überreicht.

Bildergalerie Schlusskonzert:




























Videoausschnitt:


AUTOSLALOM IM LOVNTTOL


Voll auf ihre Kosten kamen vergangenen Samstag Motorsportfans im Driving Park Lovnttol. Zu Gast waren rund 50 Teilnehmer des Kärntner Autoslalom Cup aus Kärnten, der Steiermark und dem benachbarten Ausland. Nach der technischen Abnahme erfolgte der Trainingslauf, und schon dort konnte der Lovnttola Rene Schüssler, mit der schnellsten Zeit, ein erstes Mal seine Klasse ausspielen.



Wie schon in St. Veit, so war Rene auch am Rundkurs im Driving Park nicht zu schlagen. Er gewann seine Klasse und sicherte sich 10 wertvolle Punkte für die Meisterschaft, die er schon seit dem letzten Rennen anführt. 


Ehe am 16. September das Meisterschaftsfinale wieder dahoam im Lovnttola Driving Park ausgetragen wird, müssen die Teilnehmer am Kärntner Slalom Cup zu den Rennen nach Patergassen und Ferlach.


Leonharder Blogspot gratuliert Rene zum Erfolg in der Heimat und wünscht alles Gute für die bevorstehenden Rennen. Das Finale am 16. September ist für jeden Lovnttola Motorsportfan ein Pflichttermin. Live Ausschnitte auf der Facebookseite von Leonharder Blogspot sind geplant !

Sonntag, 25. Juni 2017

KÄNGURU DER MATHEMATIK 2017


Auch heuer nahm die Neuen Mittelschule Bad St. Leonhard wieder am Wettbewerb Känguru der Mathematik teil. Verantwortlich für die Organisation war wie schon im Vorjahr Mag. Susanne Schatz, die als HTL-Lehrerin auch in der NMS Bad St. Leonhard unterrichtet. Insgesamt haben sich 180 SchülerInnen am Wettbewerb beteiligt und viele von ihnen konnten sehr gute Leistungen vorweisen. Mit der freundlichen Unterstützung von Bürgermeister Simon Maier wurden für die jeweils besten der einzelnen Schulstufen Preise zur Verfügung gestellt. Die Siegerehrung fand im Mai in der Schulbibliothek unter Beisein von PSI Isabella Karner-Knes, MMag. Monika Stromberger-Puggl, NMS-Direktor Helmut Sternjak und Mag. Susanne Schatz statt.







Teilgenommen haben die ersten und zweiten Klassen in der Kategorie Benjamin und die dritten und vierten Klassen in der Kategorie Kadett. Alle Schüler, die mehr als 50% der zu erreichenden Punkte erzielten, werden Kärnten weit auf einer Liste geführt.







Informationen dazu finden man unter:

.

.
.

:)

:)
:)
Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft