Montag, 3. Juli 2017

DIE LEONHARDIKIRCHE - JUWEL DES OBEREN LAVANTTALES


Am Samstag, dem 24. Juni 2017 fand in der Leonhardikirche eine Kirchenführung statt. Frau Pastorialassistentin Angela Münzer konnte zahlreiche interessierte Teilnehmer aus Nah und Fern begrüßen. Die Pfarr- und Wallfahrtskirche von Bad St. Leonhard hat ihren Ursprung in einer Leonhardikapelle, die von Bischof Otto I. von Bamberg Anfang des 12. Jahrhundert gegründet wurde.


Die Errichtung des heutigen mächtigen Kirchenschiffs erfolgte dann im 14. Jahrhundert. Markant und einzigartig ist zweifellos der mächtige Westturm, der sein heutiges Aussehen erst in den 1930iger Jahren erhielt.



Das mächtige Westportal ziert die barocke Statue "Christus in der Rast" aus Sandstein 18Jhdt. .
Er gehörte zu einer Reihe von Figuren, die den "steinernen" Weg von der Spitalskirche bis zum Friedhof schmückten.


Frau Münzer brachte den Anwesenden die wunderschönen Glasmalereinen der Kirche näher, deren zahlreiche und detailgetreue Heiligendarstellungen auch für die kleinen Besucher beeindruckend waren.




Das Südportal der Kirche mit dem im 19. Jahrhundert bei der Restauration hinzugefügten Christus mit der Dornenkrone.




Zahlreiche Altäre zieren die Leonhardikirche




Ebenso findet man viele Grabplatten und Votivbilder, deren Bedeutung einem der in der Kirche aufliegende Kirchenführer entschlüsselt.



Beeindruckend ist auch die kunstvollgeschmückte Kanzel aus 18. Jh. und das Fastentuch aus dem 16. Jhdt.


Im Zentrum des Leonharditages am 6. November steht der Heilige Leonhard, dem zu Ehren an diesem Tag eiserne Votivfiguren um den Hochaltar getragen werden. Sie können heute gegen eine Gebühr entlehnt werden.



Dem heiligen Leonhard ist auch der Leonhardialtar im Chorraum der Kirche geweiht.


Beeindruckt von den vielen Schätzen unserer Pfarrkirche wurde die Kirchenführung mit Gebet und Gesang beendet.



Herzlichen Dank an Frau Angela Münzer für die lehrreiche Führung. Auch wenn man regelmäßig und schon seit Jahren diese Kirche besucht, so hält die Leonhardikirche doch eine Vielzahl von wunderschönen Überraschungen bereit.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

.

.
.

:)

:)
:)
Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft